Hochzeitsfotograf in St. Wendel - Hochzeitsfotograf im Saarland

Hochzeitsfotograf in St. Wendel

 

 

 

 

 

 

Vor welcher Kulisse in St.Wendel darf ich Euch verewigen?

Wenden wir uns nun gemeinsam dem Städtchen Sankt Wendel zu, wo ab und an auch ein paar Heiratswütige gefunden werden können. Denen stellt sich dann die Frage, welche bekannten oder weniger bekannten Orte als Hintergrund für die Hochzeitsfotos gewählt werden sollen. Natürlich können wir da wieder zu den Klassikern greifen, nämlich Kirchen und Grünanlagen. Ich hab mich mal ein bisschen umgesehen, um Euch Vorschläge zu machen. Aber lasst Euch um Himmels Willen nicht einschüchtern. Die Ansichten des Fotografen sind zwar Gesetz, aber der Kunde steht als König immer noch über dem Gesetz, oder so. Na, ich empfehle schon, sich an meine Suggestionen beim Shooting zu halten, schließlich soll ich Euch was Schönes zur Hochzeitsfeier zaubern. Ihr posiert und das Auge des Fachmanns dirigiert Euch nach dem, was er schon als Ergebnis vorausahnt. Ihr könnt Euch dem ruhig anvertrauen. Gleichzeitig weiß ich aber auch, dass erst im lockeren Zusammenspiel sämtlicher Füße ein tolles Spiel mit vielen Torschüssen entsteht, darum lade ich Euch ein Euch einzubringen zum richtigen Team-Play. Ich mag der Trainer sein, aber Ihr seid die Kapitäne, Spielführer, Rasenstars Eurer Hochzeit.

Ich sehe was, was du nicht siehst, oder einfach anders als gewohnt

Selbst wenn es für Euch als Saarländer oder Einwohner von St. Wendel im Speziellen keine Sehenswürdigkeit gibt, die Ihr in diesem überschaubaren Kosmos nicht schon gesehen hättet, kann die Kamera des Hochzeitsfotografen einem altbekannten Postkartenmotiv noch überraschend neue Impressionen entlocken. Oder liegt‘s an den bezaubernden Stars im Vordergrund? Wir werden sehen. Vorschlagen könnte ich Euch folgende Orte; die Wendelsbasilika mit ihrer schmalen doch massig wirkenden Silhouette und dem gedrängten Turmensemble mit Zwiebelform in der Mitte. Das ist freilich das Postkartenmotiv Nummer Eins vor Ort und wenig überraschend. Das frühere Kurtrierische Amtshaus, heute Rathaus genannt (1740) erfüllt auch alle Anforderungen, die Eure Oma an Hochzeitsfotos haben könnte, zumal die oben genannten Kuppeln nicht weit weg sind. Für einen Hintergrund mit Landschaft und ferner ehrwürdiger historisch anmutender Architektur wäre die aus Hof, Kirche, Gymnasium und manchem mehr zusammengewürfelte Steyler Mission ideal. Noch mehr Natur für die Hochzeit bietet nur der nordwestlich gelegene Bostalsee, wo Ihr Euch sogar auf einem Segelboot oder Ruderboot fotografieren lassen könntet. Und ganz in der Nähe an der Straße der Skulpturen steht der ‚Liebesthron‘ von Leo Kornbrust, den man beklettern und ‚besitzen‘ könnte.

Über den Autor:
Jo Schneider ist Hochzeits- und Portraifotograf aus Leidenschaft.

Ähnliche Beiträge